Zum Inhalt

LEGO Universe Mehrspieler-Online-Spiel

Lego Universe
Auch wenn ich die mit dem Spiel verbundenen Preise wie üblich für MMORPGs zu hoch finde, konnte ich heute nicht widerstehen und legte mir eine EUR 39,99 teure DVD-PC-Box „LEGOUniverse“ zu. Im Preis enthalten ist ja immerhin ein Monat Spielzeit…

Zur Zeit werden gerade im Hintergrund 10 GB Daten auf meine Festplatte geschauffelt; Gelegenheit für mich also, mir ein zum Spielen notwendiges LEGO-Konto und eine LEGO-ID zuzulegen. Das geht zum Glück recht flott. Abgefragt wurden auch keine allzu privaten Daten — eigentlich nur das Geburtsdatum und die obligatorische Emailadresse.

Inzwischen ist das Spiel fertig installiert. Ich rechne mit weiterer Wartezeit, die sicher durch Installation der neuesten Patches entstehen wird. Mal sehen…

Ah, ja. Offenbar müssen tatsächlich noch weitere 2,5 GB installiert werden, um das Spiel auf den neuesten Stand zu bringen. Wieder erhalte ich die Möglichkeit (und den dazu passenden Aufruf), mir ein Konto zu erstellen. Müde lächelnd wird dieser Hinweis diesmal von mir ignoriert. Interessant an dieser Stelle ist nicht der Fortschrittsanzeiger, sondern vielmehr die Option, einzustellen, wie viel Festplattenspeicher ich dem Spiel zuweisen möchte — 10, 15, 20 oder 20+ GB. Hm, das Spiel von der DVD war 10 GB groß, die Patches ungefähr 2,5 GB. Da kann ich ja nur hoffen, dass die im Augenblick dazu geladenen Daten alte überschreiben, sonst sprenge ich ja gleich die voreingestellte Grenze von 10 GB…

Das Aktualisierungsfenster zeigt mir noch an, dass ich auf (nicht im?) „Exeter Universum“ spiele. Dabei spiele ich doch noch gar nicht…

Bugs & Störende Elemente
Nach dem Spielstart darf ich mir einen Avatar erschaffen und dabei aus verschiedenen Modellen für Frisur, Augen, Mund, Rumpf und Beinen wählen. Anschließend erfolgt die Benennung, bei der ich offenbar keinen eigenen Namen eintragen kann. Vielmehr scheine ich mir den Namen aus drei Namensbestandteil-Listen aussuchen — schräg. Noch schräger ist, dass mein notgedrungen gewählter Name „Hoppla SplitterFinger“ im nächsten Screen nicht als solcher, sondern als „Hukipus StahlFisch“ angezeigt wird?!?

Nett, der erste Absturz des Spiels, der auch gleich einen Systemneustart erfordert, kommt erst nach etwa 20 Minuten.

Was auch immer den Absturz verursacht hat, anschließend läuft das Spiel mehrere Stunden ohne Probleme. Wenn man mal von den Bugs absieht. Ich nenne es jedenfalls Bug, wenn ich beim Versuch, einem Pet einen Namen zu geben, scheitere und immer nur die Meldung erhalte, welche Zeichen im Namen erlaubt sind.

Bug beim Benennen eines Haustiers
Egal ob ich „harry“, „Blacky“, „BLA“ oder „Alpha99“ eingebe, das Ergebnis ist das gleiche: Die Fehlermeldung bleibt auf dem Schirm und kann auch nicht weggeklickt werden.

Gameplay
Die Figur wird mit einer Tastatur-Maus-Kombination durch die bunte Spielwelt gesteuert. Das klappt auch weitgehend gut. Nur manchmal geht die Übersicht verloren, wenn die Kamera automatisch zu dicht an die Spielfigur herangezoomt hat.
In bewährter Rollenspielmanier machen Questgeber-NPCs auf sich aufmerksam, so dass es leicht fällt, schnell sein Aufgabenbuch zu füllen. Die Quests laufen primär nach dem üblichen Schema ab („Hole X Einheiten von Objekt Y“ & Co), werden aber angenehm abgewechselt durch Mini-Games. Angeblich sollen auch Pets eine große Rolle spielen. Sie sollen Schalter auslösen oder Schätze ausgraben können.
Bisher ist meine ungewollt-unglücklich benannte Spielfigur damit beschäftigt gewesen, LEGO-Bauteile einzusammeln, die beim Zerlegen von Spielweltobjekten (z.B. Parkbank, Mülleimer, Toilettenhäuschen) oder Töten von Gegnern als Beute aufgesammelt und später auf dem eigenen Grundstück eingesetzt werden können. Einer von vier Fraktionen ist mein Char bereits beigetreten und stapft stilecht als Wächter-Samurai gekleidet auf sein erstes größeres Abenteuer zu. Die bisherigen Gegner ließen sich alle noch mit einem Schlag (drei bei größeren Gegnern) und ohne wirkliche Gegenwehr erledigen. Die finster aussehenden „Spiderlings“ allerdings scheinen mehr auf der Pfanne zu haben, denn im Kampf hat mein kleiner LEGO-Mann recht schnell ins Gras beißen müssen.

Tod spielt auch in LU eine Rolle, aber offenbar werden beim virtuellen Ableben lediglich ein paar Goldmünzen, die im Spiel ebenfalls als Beute aufgesammelt werden können, vom Spielerkonto abgezogen und die Spielfigur an einen Spawnpoint zurückgesetzt.
[tbc]

Veröffentlicht inYouTube, Facebook & Co
Loading Facebook Comments ...

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Warning: Declaration of sk2_rbl_plugin::treat_this($cmt_object) should be compatible with sk2_plugin::treat_this(&$cmt_object) in /www/htdocs/w00e0042/christianscholz.com/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_rbl_plugin.php on line 342

Warning: Declaration of sk2_captcha_plugin::output_plugin_UI() should be compatible with sk2_plugin::output_plugin_UI($output_dls = true) in /www/htdocs/w00e0042/christianscholz.com/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_captcha_plugin.php on line 70

Warning: Declaration of sk2_pjw_simpledigest::output_plugin_UI() should be compatible with sk2_plugin::output_plugin_UI($output_dls = true) in /www/htdocs/w00e0042/christianscholz.com/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_pjw_daily_digest_plugin.php on line 277

Warning: Declaration of sk2_referrer_check_plugin::output_plugin_UI() should be compatible with sk2_plugin::output_plugin_UI($output_dls = true) in /www/htdocs/w00e0042/christianscholz.com/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_referrer_check_plugin.php on line 78