Zum Inhalt

Möglichkeiten zur Kreation von Spezialwürfeln

In Gesellschaftsspielen werden ja nicht erst seit Kniffel/Yahtzee Würfel eingesetzt und seltener als früher kommt es heute vor, dass schlichte „Standard-W6“ benötigt werden („Auf den Spuren von Marco Polo“ ist allerdings ein gutes Gegenbeispiel). Daher soll es hier zwar um Sechsseiter gehen, aber gleichzeitig um Möglichkeiten, spezielle, zum Spiel-in-Entwicklung passende W6 zu kreieren.

Wenn ein Spielautor oder eine -autorin nun vor der Situation steht, solche speziellen Würfel für sein oder ihr Spiel herstellen zu müssen, kommen meines Erachtens in erster Linie drei Herangehensweisen in Frage; die eigene handwerkliche Herstellung in der heimischen Werkstatt lasse ich dabei außen vor:

  • Passende Würfel kaufen, die es zufällig schon fertig zu kaufen gibt
  • Würfel von einem externen Dienstleister anfertigen lassen
  • Vorhandene Würfel nutzen und ihre Seiten gestalten

Passende Würfel kaufen

Es gibt im Internet eine Menge Online-Shops, die allgemein Spielmaterial anbieten, u.a.:

Ferner gibt es sogar welche, die ausschließlich Würfel anbieten, u.a.:

Bei der gebotenen Vielfalt lohnt es sicher, erst einmal zu schauen, ob die gewünschten Würfel nicht vielleicht schon erhältlich sind oder ob die eigenen Bedürfnisse an das reiche Würfelangebot anpassbar sind, bevor man selbst welche fertigen lässt oder Eigenkreationen herstellt.

Würfel anfertigen lassen

Dem Internet ist es zu verdanken, dass man heute nicht mehr die Gelben Seiten durchblättern muss, um passende Dienstleister zu finden. Ich habe noch nie Würfel in Auftrag gegeben und würde mich bei Bedarf vermutlich bei anderen Spielautoren erkundigen, wo sie ihre Schmuckstücke haben fertigen lassen und vielleicht sogar, zu welchen Konditionen.

Fragt man Google, landet man beispielsweise bei Würfel Tomesch, über die mir leider keine Erfahrungsberichte vorliegen.

Vorhandene Würfel umgestalten

Meine bisher am häufigsten genutzte Vorgehensweise besteht darin, gekaufte Blanko-Würfel (also Würfel mit „leeren“ Seiten) unter Verwendung von geeigneten Stiften mit den nötigen Symbolen zu versehen. Manchmal geht es auch schneller, die Seiten bereits im Haus vorhandener Würfel zu überkleben mit runden Klebeetiketten:

Übersetzungstabelle nutzen

Ein Umweg-Gedanke, der mir vorhin gekommen ist und der streng genommen am Thema vorbei geht, besteht darin, eine Übersetzungstabelle auszudrucken, auf die die Würfel während der Spielentwicklung gelegt und aus der die Entsprechungen abgelesen werden können:

uebersetzungstabelle

Solange also die finalen Würfel noch nicht hergestellt sind, kann es durchaus ausreichen, interimsweise mit handelsüblichen W6 und so einer Tabelle zu arbeiten.

Veröffentlicht inEntwicklung von Gesellschaftsspielen
Loading Facebook Comments ...

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Warning: Declaration of sk2_rbl_plugin::treat_this($cmt_object) should be compatible with sk2_plugin::treat_this(&$cmt_object) in /www/htdocs/w00e0042/christianscholz.com/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_rbl_plugin.php on line 342

Warning: Declaration of sk2_captcha_plugin::output_plugin_UI() should be compatible with sk2_plugin::output_plugin_UI($output_dls = true) in /www/htdocs/w00e0042/christianscholz.com/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_captcha_plugin.php on line 70

Warning: Declaration of sk2_pjw_simpledigest::output_plugin_UI() should be compatible with sk2_plugin::output_plugin_UI($output_dls = true) in /www/htdocs/w00e0042/christianscholz.com/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_pjw_daily_digest_plugin.php on line 277

Warning: Declaration of sk2_referrer_check_plugin::output_plugin_UI() should be compatible with sk2_plugin::output_plugin_UI($output_dls = true) in /www/htdocs/w00e0042/christianscholz.com/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_referrer_check_plugin.php on line 78